Autorenwebsite Gerhard Kemme

Aus einem Wust von Gedanken, wurde eine Schublade voller Zettel, die man als Fragmente von entstehenden Geschichten hätte identifizieren können, welche sich dann zu einem Manuskript entwickelten und jetzt begann die Arbeit: Lektorierungen, Editierungen, Kritiken, Änderungen - bis fünfundreissig Geschichten ihr Okay von Kommentatoren und dem Autor hatten. Ein neues Buchprojekt war geboren und trug den Titel: "Eine abgedrehte Schiebung am Rande der Galaxie" Der Leser sollte in die Lage versetzt werden, Reisen in ganz andere Geschichten-Welten anzutreten, meistens in Science-Fiction-Welten, aber teilweise auch zu anekdotenartigen Erlebnissen, die trotzdem anmuten, als ob es Welten vom anderen  Sternensystem wären.

So entstand die Anthologie:

Eine abgedrehte Schiebung am Rande der Galaxie.

Am besten zwei Handys an den Ohren vor dem Computer sitzen und makeln, verhandeln, konferieren - und immer wieder: "Wo bist du?" - "Jetzt sehe ich Dich!". Wer fragt nach der Funktion - funktioniert doch - das reicht. Wer auf Gewerbelehramt in Elektrotechnik studiert hat, dem reicht der Verzicht auf das Erklären technischer und physikalischer Funktionen eben nicht. Nun gut, soll er das einmal erklären und dann ist gut - nur dies ist der Irrtum. Wer die Fachliteratur studiert oder solche Entwicklungen über Jahrzehnte verfolgt hat wie der Autor des Buches, wird keine überzeugende Antwort finden, wie denn die Erzeugung und die Übertragung Elektromagnetischer Wellen funktioniert. Wobei es nicht um die Handhabung solcher Phänomene der Signalübertragung geht, sondern um die Erklärung. Wenn diagnostiziert worden ist, dass etwas sein soll, aber öffentlich nicht vorhanden ist, dann ist der Gedanke nicht abwegig, dass man selber die Arbeit machen sollte. Ein Forschungsprojekt von der Theorie bis zu den bestätigenden Versuchen war entstanden und momentan sind die Theorieansätze in diesem Buch notiert worden. Der Titel heißt:

Von Antenne zu Antenne

Ein wahres Mysterium mit Schall und Licht. Ein Fächer wedelt etwas Luft - doch der Lufthauch wird nur gespürt und nicht gehört. Funktionsgenerator mit Sinus-Schwingung und Frequenz 100 Hz an Lautsprecher angeschlossen - man hört einen Summton - allerdings spürt man ihn nicht. Die Membran des Lautsprechers bewegt sich dabei maximal mit 6 m/s, doch der Schall überträgt sich mit 334 m/s. Wie kann etwas, was mit einer niedrigen Geschwindigkeit angeschoben wird, plötzlich sehr schnell sein?

Antwortversuche gibt es in dem Buch:

Darstellung und Erläuterung einer universalen physikalischen Ursache anhand der Sinneswahrnehmungen Schall und Licht

Wie entstehen Geschichten? Ich weiß es nicht - kann nur erzählen, wie das mir so geht. Es muß irgendein Anreiz vorhanden sein, z.B. haben irgendwelche kreativen Leute einen Schreibwettbewerb ausgerufen - dann geht das los. Wobei die Zeit begrenzt und der Themenkreis vorgegeben ist. Zuerst benötigt man den Plot (Handlungsverlauf), der sollte natürlich etwas Esprit haben und irgendwie mag ich das gerne, wenn es auch eine Pointe gibt. Bei Zukunftsgeschichten (Science-Fiction) ist das etwas anders, die müssen in eine Rahmenhandlung eingebettet sein, die als Prolog oder sonstwie extra dargestellt wird, denn Technik, Lebensbedingungen und Überbrückung großer Entfernungen sollten festgelegt sein. 

Der Titel dieser Anthologie ist:

Galaktopol

Wer Anthologien und Sachbücher produziert, sollte zumindest etwas über den deutschsprachigen Tellerrand sehen. Somit war ein Interesse vorhanden, Kurzgeschichten ins Englische zu übersetzen. Allerdings sollten auch die Sachbücher in englischsprachigen Ausgaben vorliegen - das wird noch etwas dauern.

Der Titel dieser Anthologie lautet:

Bella and Bellaball

Im Allgemeinen kann ein Buch welches als Print-Version vorliegt auch einfach 1:1 als eBook publiziert werden. Doch einige Unterschiede sollten beachtet werden, z.B. sollte ein eBook weniger komplex sein als eine Printausgabe, denn auf Papier kann man locker mit dem Textmarker ankreiden oder Anmerkungen einfügen. Oft wird ein eBook - so zeigen es die Beobachtungen in Verkehrsmitteln - zwischendurch gelesen. Somit war es Notwendigkeit die eBook-Version zu den Sinneswahrnehmungen Schall und Licht etwas übersichtlicher zu gestalten, so dass man ebenmal zwischendurch etwas Physik konsumieren kann.

Der Titel dieses Sachbuches in eBook-Format lautet:
Darstellung und Erläuterung einer universalen physikalischen Ursache anhand der Sinneswahrnehmungen Schall und Licht

Die Bücher werden sowohl im deutschen als auch im englischen Sprachraum angeboten. Irgendwie liegt es in der Logik dieser Möglichkeit, nunmehr auch einige Texte in englisch zu verfassen und zu publizieren. Durch die Übersetzung wandelt sich zwar der Inhalt etwas - doch das Englische hat seinen eigenen Klang, was den Texten sogar gut tut. In diesem Fall ist eine Science-Fiction-Story verfasst worden. Der Titel gibt bereits einen Hinweis auf den Inhalt der Story:

Police Department of the Galaxy

Mobiltelefone sind allgegenwärtig - das Wissen über deren physikalische Grundlagen bleibt hinter der praktischen Nutzung zurück. Die Schwierigkeit für Erläuterungen zu diesem Thema besteht darin, dass Elektromagnetische Wellen unsichtbar sind und auch als Licht nur in ihrer Wirkung aber nicht in ihrer Entstehung und Übertragung wahrgenommen werden können. In diesem Werk ist der Versuch unternommen worden, trotzdem eine anschauliche und begründete Theorie zu skizzieren.

From one Antenna to the other